#storyofbeingsingle

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. In meinem Fall war es die Beendigung meiner Beziehung. Über 13 Jahre war ich an der Seite eines wunderbaren Mannes und es vergeht kein Tag, an dem ich nicht mit voller Liebe, Respekt, Achtung und Freundschaft an ihn denke.

Es spielt keine Rolle, wie es geendet hat, sondern viel mehr, wie es nun weiter geht. Trauern ist gut, aber seine und meine Welt dreht sich weiter … und das ist gut so.

Nach sechs Wochen Trauer und Selbstgeiselung trat ich eine Reise an, die mein Leben, wie ich es bislang kannte, völlig verändert.

Dieses Blog ist all jenen gewidmet, die Reise noch nicht angetreten oder noch nicht den Mut gefasst haben. Für all jene, die ebenfalls Hedonisten sind und Genuss auf allen Ebenen zu schätzen wissen. Für all jene, für die Moral und Anstand keine Begriffe sind, um Begrenzungen zu signalisieren, sondern Möglichkeiten aufzutun.

Dieses Blog ist für uns, die Liebenden und Geliebten, die Reisenden und Angekommenen, die Schlampen und die (Un)Anständigen, die Hedonisten und Gechillten.

Wir sind alle vollkommen und lieben auf 1000 Arten.